Brauchen kleine und mittlere Unternehmen eine Corporate Language?

Fotolia_28525976_SWir vom Lektorat copyedit24 meinen: Ja! Auch kleine und mittlere Unternehmen müssen sich in einem immer rauer werdenden Geschäftsklima von ihren Konkurrenten unterscheiden. Eine einheitliche und individuelle Sprache sorgt für einen einzigartigen Charakter.

Dabei gilt es, von den großen Marken zu lernen: Swatch klingt anders als Breitling, Red Bull setzt sich erfolgreich von den Konkurrenzmarken ab und Super RTL spricht seine Zuschauer anders an als Arte.

Warum sollte sich der Bäcker von nebenan nicht von der Konkurrenz unterscheiden können? Die »junge Bäckerei mit Pfiff« klingt anders als der »rustikale Landbäcker«. Wenn das Geschäft der »jungen Bäckerei« neben einem Uni-Campus liegt, wird sie mit einer frischen, unverbrauchten Ansprache viele Kunden gewinnen. Der »rustikale Landbäcker« wiederum wird sich in einem mittelalterlichen Stadtkern bestens positionieren. Dieses einfache Beispiel lässt sich auf jedes Unternehmen übertragen.

Unser Lektorat hilft, eine durchdachte Corporate Language zu entwickeln, die für eine charakteristische Kommunikation sorgt.

Hier stellen sich folgende Fragen: Wofür steht ein Unternehmen oder eine Marke? Wie kann die Unternehmensphilosophie in einen einheitlichen, glaubhaften Sprachstil umgesetzt werden? Welche Emotionen sollen bei der Zielgruppe angesprochen werden?

Sind die Antworten gefunden, erstellt unser Lektorat eine Liste von »Love Words«. Das sind Wörter oder Textbausteine, die den Charakter des Unternehmens perfekt widerspiegeln. Deshalb sollten diese »Love Words« in der Kommunikation verstärkt eingesetzt werden. Analog können »No Words« definiert werden, die keinesfalls auftauchen sollten. Am Ende steht ein Leitfaden, in dem die Grundsätze und Regeln der Corporate Language aufgeführt sind.

copyedit24 | Lektorat, Korrektorat, Schlussredaktion: Damit Ihr Unternehmen nicht sprachlos bleibt!